[performed mandala]

©performed film
Haus am Kleistpark, Berlin
2000

©Performed Mandala

Das Kreisen*, die linksgerichtete Umkreisung eines Zentrums, die kreisförmige Einengung des psychologischen Blickfeldes auf ein Zentrum hin, die psychologische Zentrumsverschiebung vom persönlichen Ich zum über-persönlichen Nicht-Ich sind transformatorische Prozesse, die C.G. Jung als Mandala-Erfahrung umschreibt. Sie sind sowohl individuell als auch kollektiv erfahrbar, finden sich in traditionellen Mandaladarstellungen, in Rosellenfenstern gotischer Kathedralen, sowie in der physischen Bewegung von Performed Mandala- als auch in geistigen Meditations-Bewegung.

____________________
*Performative Installation, Wegkreuzung Santiago de Compostela
Museo Centro de Arte Contemporanea,
Santiago de Compostela, Spanien 2000