[democratic zone]

©Democratic Zone

Performativ-partizipatorische Bespielungen, Aufführungen und Alltagsinszenierung* im öffentlichen Raum

Die ©Democratic Zone als Performance Zone auf dem Campusgelände der Frankfurt University of Applied Sciences zur Nibellungenallee soll als demokratischer öffentlicher Raum den bewußten Setzung- und Aushandlungsprozessen von Bürgern dienen.

Dem Vorbild der Speakers`s Corner/ Hyde Park/ London entsprechend, hat Patricia Hoeppe für 6 Monate im Jahr 2015 auf dem Campus mit Öffnung zur Stadt Frankfurt hin eine Performance Zone installiert, von der aus performativ auf das Campusgelände und in die Stadt Frankfurt hinein gewirkt werden konnte. Die Speakers Corner wurde in dem Sinne erweitert, dass sie statt einer einseitigen Rede zu vielseitigen Aushandlungen einläd. Dies schließt performativ-handelnde Setzungen inter-national Studierender genauso ein wie spontane Reaktionen zufällig passierender Frankfurter Bürger sowie deren zielgerichtete Setzungen.

Die ©Democratic Zone ist als künstlerisch-partizipatorisch und -performatives Aushandlungsformat im öffentlichen Raum zu verstehen. Auf der gekennzeichnete „Übungsplattform“ können künstlerisch demokratische Wirkweisen erfahren und mit diesen experimentiert werden. Die Performer sollen hier in ihrer demokratischen Bürgerpflicht zur gesellschaftlichen Teilhabe ermutigt und gestärkt werden. Passanten können sich hier vertraut machen mit demokratischen Aushandlungsverfahren der Kunst und dass diese in einer Demokratie selbstverständlich zum Alltag gehören (sollten).

——————————————————————————————————————
*1.3.-1.9.2015 Campus Frankfurt University of Applied Sciences mit Öffnung zur Nibelungenallee